Dienstag, 11. März 2014

[Rezension] Zuckersüßes Chaos



Titel: Zuckersüßes Chaos

Autor: Miranda J. Fox
Preis: 9,99 €
Ebook: 3,99
Verlag: CreateSpace Independent

ISBN: 978-1496041760
Sterne: 




          K l a p p t e x t          

Studienzeit ist die schönste Zeit des Lebens.
Davon ist auch Claire überzeugt, als sie in die Nachbarstadt zu ihrer Cousine zieht. Bis sie zwei Männern begegnet, die unterschiedlicher nicht sein können und ihr Leben ziemlich auf den Kopf stellen. Da ist zum einen der Uni-Liebling Taylor, der sich als absoluter Traummann entpuppt und auf der anderen Seite der unnahbare Frauenheld Jason, der sie mit seinen anzüglichen Sprüchen in den Wahnsinn treibt. Und in dem ganzen Durcheinander muss sich Claire auch noch mit ihrer chaotischen Cousine, dem Studium, einem Job und jeder Menge anderer Probleme herumschlagen.
[by CreateSpace Independent]

          R e z i  z u m  B u c h          

Die Gestaltung des Cover ist wirklich gelungen und ist somit ein wahrer Blickfänger! Ich persönlich liebe Rosen und Cupcakes, daher sprach mich dieses Cover sofort an.

Der Schreibstil der Autorin ist locker zu lesen und es gibt eine Menge an amüsanten Dialogen, die über die ganze Handlung verteilt sind, so dass ich das Buch über Nacht verschlungen habe <3

In "Zuckersüßes Chaos" wird eine Liebesgeschichte erzählt, die nicht wunderbarer hätte sein können und ich muss gestehen, dass der Titel es tatsächlich auf den Punkt bringt.
Die Geschichte wird aus der Sicht von Clare geschildert und bereits ab der ersten Seite an kann man nicht anders als dieses einzigartige Geschöpf zu lieben. Durch ihre sarkastische und provozierende Art hat sie erstaunlich viele wunderbare wie auch witzige Szenen geboten und mir damit ein paar Stunden versüßt.
Obwohl Jason am Anfang als der Mistkerl höchstpersönlich dargestellt wird, lernt man im späteren Verlauf auch ganz andere Seiten an ihm kennen, die ihn sehr liebenswert machen. Er hat es sich zum Hobby gemacht Clare ununterbrochen zu ärgern und die wiederum schmiedet lieber Rachepläne als etwas auf sich sitzen zu lassen.
Aber nicht nur die Lachflashs haben's mir angetan, sondern auch die Liebesgeschichte von Claire und Jason. Die Autorin hat das "Näherkommen" der beiden perfekt in Szene gesetzt und als es endlich zum ersten Kuss kam, da war ich so sehr in das Geschehen vertieft, dass ich plötzlich selbst wie ein Teenager Herzklopfen bekommen habe?!
Darauf folgten jedoch einige Ereignisse, die mich weniger glücklich gemacht haben, auch wenn die dafür gesorgt, dass die Spannung aufrecht erhalten bleibt.
Nachdem ich den Klapptext gelesen habe, habe ich eine komplizierte Dreiecksbeziehung erwartet, aber glücklicherweise hat sich meine Vorahnung nicht bewahrheitet, denn Taylor bleibt die meiste Zeit eher im Hintergrund. Ich war froh darüber, dass hier keine typische Dreiecksbeziehung vorhanden ist, denn davon hat man genug in anderen Liebesromanen! :P
Man liest und liest und erwartet sehnsüchtig das Happy End, aber plötzlich springt ein heimtückischer Cliffhanger hervor und lässt den Leser bloß dumm aus der Wäsche gucken. Nun darf ich auf die Fortsetzung warten. TT_TT

Kurz gesagt, "Zuckersüßes Chaos" ist eine unglaublich schöne Liebesgeschichte, die jedoch am Ende einen Cliffhanger hat. ^___^
 

Bookish Neverland Template by Ipietoon Cute Blog Design and Bukit Gambang